Kontakt

Sie haben eine Frage oder wünschen einen Rückruf? Dann schreiben Sie uns unter Angabe Ihrer Kontaktdaten.

Um Ihre Anfrage beantworten zu können, müssen alle mit einem Stern gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden.

Sie können uns auch unter +49-9381-718846 anrufen oder senden Sie uns eine eMail an info@genesis-import.de

10 Gewerbering-Süd
Schwarzach am Main, BY, 97359
Deutschland

+49-9381-718846

Unzufrieden mit den am Markt verfügbaren Zelten begann James Baroud vor über 20 Jahren mit der Entwicklung eigener Hartschalen- und Klappzelte und seit dem stehen diese für innovative und praktische Lösungen.

Evasion Evolution 2015

Neues

Der James Baroud-Dachzelt-Blog mit Neuigkeiten, Informationen und Wissenwertem rund um das Thema Hartschalenzelte, Klappzelte und Markisen.

 

Evasion Evolution 2015

Klaus Nahr

Auf dem Genesis Import-Händlertag am 26. November 2014 hat James Baroud erstmals die neue Ausführung des Hartschalenzelt Evasion Evolution für 2015 vorgestellt.

Die neuen großflächigen Fenster sorgen, ähnlich wie beim Klappzelt Vision, für einen bisher völlig unbekannten Ausblick aus einem Hartschalenzelt. Durch die von vorne nach hinten ansteigende Fensterlinie wird trotzdem die Privatsphäre sichergestellt. Die Fenster werden von innen per Reißverschluss geöffnet und sind von außen mit einem extra stabilen Moskitonetzen versehen. Auch wenn das Moskitonetz rund um laufend erscheint, so erfolgt die Verbindung von Ober- und Unterschale doch durch den stabilen und hochwertigen Zeltstoff von Tencate. Das sieht man aber erst bei genauerem Hinsehen, z.B. vorne in der Mitte.

Mit der neuen Ausführung wurde zudem auf Initiative von Genesis Import ein vollkommen neuer Öffnungsmechanismus eingeführt. Gab es bisher Kritik an den Kraftaufwand, der für das Schließen notwendig ist, klappt das jetzt mit dem neuen Mechanismus viel leichter. Hierfür verantwortlich sind Gasdruckfedern mit deutlich geringerem Druck. Damit das Zelt trotzdem auch bei Sturm stabil steht und nichts flattert, kann das Gestänge durch leichten Druck eingerastet werden. Durch die durchgehende Verbindungsstange ist das nur jeweils auf einer Seite vorne und hinten notwendig. Das verriegelte Dach kann problemlos eine Person tragen und zeigt wie stabil die Dachzelte von James Baroud ausgelegt sind. Nicht umsonst tragen sie den Beiname Offroad-Dachzelte. Zum Schließen wird das Gestänge vorne und hinten durch leichten Zug entriegelt und dann das Zelt wie gehabt zusammengeklappt. Nur geht das jetzt alles viel leichter.

Auch bei der Leiter hat sich eine Änderung ergeben. Anstatt der Kunststoffhaken wird die Leiter nun in neue, stabile Alu-Profile eingehängt und kann nicht mehr unabsichtlich aus der Halterung herausrutschen.

Wir freuen uns schon heute auf die erste Lieferung der neuen Zelte, den zeigen sie wieder einmal welche Innovationskraft James Baroud besitzt. Ein solches Zelt hat die Welt noch nicht gesehen.