Kontakt

Sie haben eine Frage oder wünschen einen Rückruf? Dann schreiben Sie uns unter Angabe Ihrer Kontaktdaten.

Um Ihre Anfrage beantworten zu können, müssen alle mit einem Stern gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden.

Sie können uns auch unter +49-9381-718846 anrufen oder senden Sie uns eine eMail an info@genesis-import.de

10 Gewerbering-Süd
Schwarzach am Main, BY, 97359
Deutschland

+49-9381-718846

Unzufrieden mit den am Markt verfügbaren Zelten begann James Baroud vor über 20 Jahren mit der Entwicklung eigener Hartschalen- und Klappzelte und seit dem stehen diese für innovative und praktische Lösungen.

James Baroud Markise - Seitenwände 01.jpg

Markisen & Vorzelte

Markisen

Die clever konstruierten Markisen mit optionalen Seitenwänden schaffen auf Wunsch zusätzliche Umkleide- und Aufenthaltsräume und schützen vor Sonne oder Regen.

Drei Größen für Seite und Heck

Die Markise ist in drei Größen erhältlich. Mit einem Auszug von 270 cm und einer Breite von 200 oder 250 cm zur Montage an der Fahrzeugseite und mit einem Auszug von 240 cm und einer Breite von 130 cm zur Montage am Fahrzeugheck.

In das fahrzeugseitige Profil sind zwei durchgehende C-Schienen eingelassen. Über diese kann die Montage sehr einfach z.B. mit Sechskant-Schrauben und 90°-Winkel erfolgen.

Zum Verstauen der Markise werden zunächst die Querträger in das Aluminium-Profil am Fahrzeug und die höhenverstellbaren Standfüße in das äußere Profil geklappt. Dann wird die Markise bis an das Profil am Fahrzeug aufgerollt. Zum Schutz wird eine Abdeckung aus stabilem PVC-Planenstoff über die Markise geklappt und mit Klettband verschlossen. Eine ebenso einfache wie geniale Konstruktion, wie vieles von James Baroud.

Obige Abbildungen zeigen teilweise noch die alte Ausführung ohne Montagemöglichkeit für den Zelteinstieg. Seit 2018 ist nur noch die Version mit per Klett öffenbaren Ausschnitt für den Zelteinstieg lieferbar.

Markise mit Zelteinstieg

Für die James Baroud-Dachzelte Evasion, Evasion XXL, Explorer, Grand Raid und Grand Raid XXL mit parallel öffnender Dachschale ist zudem eine Markise mit Einstiegstunnel verfügbar. Mit dieser Markise kann man geschützt vor Wind und Wetter und vor fremden Blicken in sein Dachzelt einsteigen. Erhältlich mit einem Auszug von 270 cm und einer Breite von 200 oder 250 cm.

Zur Montage muss eine Kederschiene an das Dachzelt angeklebt werden. Hierzu ist ein spezielles Montage-Kit mit Kleber und Pistole erhältlich. Die Kederschiene kann aber auch mit eigenem Kleber oder Montageklebeband angebracht werden.

Aufbau der James Baroud-Markise mit Zelteinstieg. Auf das Bild klicken, um das Video abzuspielen.

Seitenwände für Markisen

Für alle Markisen ist optional ein Set mit drei Seitenwänden mit großen Fenstern und einer Tür lieferbar. Auch dafür hat sich James Baroud eine clevere Lösung einfallen lassen. Auf Querträger und Dachhimmel wird ein halbrundes Profil mit anschließender Kederschiene aufgesteckt und in die Kederschiene die Seitenwand eingezogen. Somit entsteht eine wind- und wasserdichte Verbindung. Die Vorderwand wird in die Kederschiene des vorderen Aluprofils eingezogen und mit den Seitenwänden per Reißverschluss verbunden.

Die abgerundeten Fenster sind ein echter Hingucker und heben sich deutlich von den üblichen Zweckbauten ab. Durch ihre außergewöhnliche Größe ist es im Inneren angenehm hell und freundlich. Die mit Moskitonetzen ausgerüsteten Fenster können bei Bedarf blickdicht verschlossen werden.

Vorzeltmarkise Vision

Genauso elegant und clever wie das Vision ist die dazu passende Vorzeltmarkise. Sie wird unter dem Dachzelt montiert und ist sowohl Markise, als auch Vorzelt. Die drei per Reißverschlüsse verbundenen Seitenteile lassen sich einfach öffnen und ergeben mit den mitgelieferten Standfüßen eine, zwei oder gar drei Markisen.

Wie das Dachzelt ist auch das Vorzelt mit großzügigen und eleganten Fensteröffnungen versehen. Alle Fenster können selbstverständlich blickdicht verschlossen werden um Privatsphäre zu bieten, z.B. bei Nutzung als Umkleide. Und wird es mal warm, kann das große Kunststofffenster aufgerollt werden. Ein Moskitonetz hält Plagegeister und neugierige Zeltnachbarn außen vor.

Die kurzen Seitenteile lassen sich bei Nutzung als Tür nach oben aufrollen und per Klettband befestigen.

Bitte beachten Sie, dass der Einstieg in das Dachzelt Vision nicht durch das Vorzelt, sondern von außerhalb erfolgt.